in meinem körper zu hause sein,

körperliche wahrnehmung repräsentiert einen weg, der menschen darin stärkt, mit seiner gesundheit in kontakt zu bleiben. in der körperlichen wahrnehmung ist eine eigene weisheit begründet, die menschen über ihre eigene gesundheit haben.

unterschiedliche übungen stärken und ermutigen mit eigenen gefühlen in kontakt zu kommen um vielleicht ein mitgefühl und empathie für sich selbst zu entwickeln oder anderen gefühlen achtsam zu begegnen, sie zu begrüssen, sie anzunehmen. sich für sich zeit zu nehmen um sich mit eigenem körper zu fühlen, bietet ihnen die gelegenheit, das wohlgefühl und einen sicheren ort oder sicherheit in ihrem eigenen körper aufzuspüren wie ihr emotionales erleben zu regulieren und auch eine gute anbindung und beziehung zu sich selber aufzubauen. sich hier in ihrem körper sicher, geborgen, gelassen zu fühlen und auch die fähigkeit die balance, von der anspannung in die entspannung, selbst zu ertasten, entwickeln und kultivieren zu können, ihre mitte wahrzunehmen, für ihr wohlempfinden selbst zu sorgen. indem sie sich für ihre gesundsein entscheiden, treffen sie eine wahl sensibibel für den zustand ihres körpers zu werden und nutzen die kraft, ihre körperwahrnehmung als ressource* wahrzunehmen. mit einer solchen hilfe zur selbsthilfe erlauben sie sich mit ihrer gesundheit in einer beziehung zu sein, und sie erlauben sich selbst bis zum hohen alter ihre gesundheit zu geniessen.

in meinem eigenem körper zu hause sein, körperempfindungen spüren und sich wahrnehmen. mit interesse und 
                       offenheit meinen körper gefühlen begegnen. mit achtsamkeit meinen körperempfindungen lauschen.

in meinem eigenem körper zu hause sein, körperempfindungen spüren und sich wahrnehmen. mit interesse und 
                       offenheit meinen körper gefühlen begegnen. mit achtsamkeit meinen körperempfindungen lauschen.

in meinem eigenem körper zu hause sein, körperempfindungen spüren und sich wahrnehmen. mit interesse und 
                       offenheit meinen körper gefühlen begegnen. mit achtsamkeit meinen körperempfindungen lauschen.

in meinem eigenem körper zu hause sein, körperempfindungen spüren und sich wahrnehmen. mit interesse und 
                       offenheit meinen körper gefühlen begegnen. mit achtsamkeit meinen körperempfindungen lauschen.

in meinem eigenem körper zu hause sein, körperempfindungen spüren und sich wahrnehmen. mit interesse und offenheit meinen körper gefühlen begegnen. mit achtsamkeit meinen körperempfindungen lauschen.

das praktizieren einer liebevoll annehmenden haltung mit der nach innen gerichteter aufmerksamkeit auf das körperliche erleben ist ein guter weg um einen sicheren ort im körper zu finden, sich im körper zu verankern (und wie zu hause zu fühlen), sich in eigener körperwahrnehmung schulen weil man gute gefühle im körper finden und kultivieren mag, kraftquellen , kraftorte und plätze im körper aufsuchen um ruhe und erholsames bei sich sein zu geniessen, im körper verweilen, im körper eine heimat, ein zu hause finden, stärken und *ressourcen entdecken, gute beziehung zu sich aufbauen.

fühlen und wahr nehmen was in meinem körper ist. wahr nehmen wie mein körper spürt. was ich fühle, wo ich was fühle und wie ich mich fühle.

sich wahrnehmen und mit gewahrsein im hier und jetzt verweilen, mit achtsamkeit, mit gefühl, mit sich selbst in kontakt, in berührung, in beziehung sein. meinen inneren empfindungen, gefühlen, gedanken und innerkörperlichen energiebewegungen folgen, meinem körper zuhören, der wahrnehmung und den impulsen in meinem körper einen ausdruck verleihen. den gefühlen lauschen, gedanken wahrnehmen, empfindungen spüren, mit achtsamkeit der körperbewegung und des körpers impulsen folgen.

durch achtsame wahrnehmung des körpererlebens kann eine heilsame körperlich- seelische- und geistige fähigkeit der achtsamen hinwendung an das gegenwärtige erleben verstärkt geschult werden um als beispiel dem im körper manifesten "stress", dieser in form von verspannungen oder schmerzen sich dem menschen zeigt, die notwendige aufmerksamkeit zu geben wie der empfindung einen raum zu geben sich die im gewebe manifestierte und festgehaltene erfahrung eigenständig lösen kann und den körper verlassen kann oder in unterbewusstsein verschobene weil unliebsam empfundene gefühle und gedanken oder erinnerungen und bilder können so zum vorschein kommen und endlich angehört, angenommen, losgelassen werden, eine erleichterung stellt sich ein. das im gewebe, im körpergedächtnis manifestierte gespürt werden, sich wandeln, sich lösen kann und wobei der berührte/r sich in und mit seinem eigenem körper und des körpers seiner geschichte wieder verbinden kann und mit sich liebevollen umgang finden kann. die achtsame selbstwahrnehmung verhilft ihnen dazu, mit ihrem körper einen sanften und sensiblen umgang zu finden und zu gestalten, ihren körper lieben zu lernen und wahrnehmungen wie empfindungen, gefühlen und emotionen mit liebe und mitgefühl zu begegnen.

bei der achtsamen körperwahrnehmung werde ich dich durch die berührung meiner hände und mit meiner präsenz dabei unterstützen und begleiten, einen liebevollen kontakt zu deiner innerer empfindungen und gefühlen zu gestalten, du die verbindung und den zugang zu deiner gefühlswelt in angenehmer atmosphäre erleben und erfahren kannst und dadurch die innere kommunikation und die innere dialoge deiner inneren anteile zur einheitlicheren erkenntnissen gelangen und ressourcen gefunden, antworten auf fragen oder kraftquellen orte und plätze im körpererleben erfahren und/oder konflikte und unliebsame zustände geklärt und transformiert werden können.

- dieses seminar ist für menschen und interessierte, diese sich für ihren körper, ihre gefühlen, ihr emotionales erleben interessieren und sich selbst dadurch besser oder sich in ihrer körperlich-selisch-geistigen aspekten verstehen lernen und ihre beziehung und anbindung zu sich selber, erforschen und festigen wollen. der ungefähre ablauf einer sitzung beinhaltet je nach thema unterschiedliche vorgehensweise, daher ist das gut, dir deine absicht/dein anliegen zur beginn der ersten sitzung vorliegt. in den sitzungen können wir:

zu den erinnerungen reisen: hier nehmen wir bezug zu einer ausgewählten körperpartie, kommen durch eine eingeleitete entspannung und eine körperbewusstsein erweiterte phantasiereise mit der inneren achtsamkeit in berührung und werden in einen intensiven und langen kontakt zu dem bereich des körpers dem wir heute unsere aufmerksamkeit widmen, gehen. dadurch intensivieren, sensibilisieren und erweitern wie das körperbewusstsein und erforschen oder festigen unsere beziehung zu unserem körper. wir stellen dem körper, dieser körperpartie fragen und lauschen seiner antworten. wir nehmen wahr wie dieser bereich sich fühlt und versuchen der empfindung einen ausdruck durch worte, bilder oder eine bewegung zu verleihen. wir notieren die wahrnehmungen und empfindungen und fertigen eine körperkarte an, auf die wir die ermittelte wahrnehmungen projizieren und reflektieren können.

einfaches bewusstsein und transformation emotionaler themen und schmerzlicher zustände durch achtsamkeit/kontakt mit eigener gefühlswelt herstellen und aufrecht erhalten: in dieser übung werden wir einen ort der empfindung in deinem körper aufsuchen und dort mit deiner aufmerksamkeit zu bleiben. wir wählen einen körperbereich mit das wir uns heute beschäftigen und dem bereich unsere aufmerksamkeit widmen um den empfindungen in diesem körperbereich zu lauschen. das wahrnehmen und beschreiben der empfindungen und anfertigen einer körperkarte auf der die ermittelte wahrnehmungen projiziert und reflektiert werden können.

in dieser übung versuchen wir ein raum im körper zu "schaffen", in diesem, die mit dem schmerzlichen zustand verbundenen emotionalen themen auftauchen können und sich auch gleichzeitig in diesen aus eigenem antrieb auflösen können. dies geschieht durch berührung und die die aufmerksamkeit auf die körperliche empfindungen des berührten.

körperliche empfindungen spüren und erleben. spüren, lauschen, fühlen, wahrnehmen was ist. in meinem eigenem körper zu hause sein. die weisheit meines körpers zu einem bestimmtem thema befragen. sich mit der weisheit, der intuition, der kraft, der innere quelle im eigenen körper gewahr werden. hier ist das vorgehen ähnlich wie oben beschrieben.

variante 1: eine sitzung mit therapeutischen begleitung zum kennenlernen: normaltarif zwischen 50 und 80 euro ( eine bis 2 stunden) je nach selbsteinschätzung. ermässigt 30 - 50 euro (eine stunde)
variante 2: 10 sitzungen in (selbstwahrnehmung schulen, meinem körper zuhören, meinen körper lieben lernen, meinem körper vertrauen, meinen körper kennen lernen, meinen körper wie ein guter freund begegnen und freie entfaltung dessen was aus sich selbst heraus entstehen mag) denen wir die geschichte deines körpers zuhören, ressourcen entdecken: tarif für alle sitzungen zusammen 300 euro , zeit pro sitzung: zwischen 1 - 2 stunden

vor und nach jeder sitzung machen wir eine körperübung . nach jeder sitzung sprechen wir über die gewonnenen eindrücke und die veränderungen diese in deiner wahrnehmung des eigenen körpers geschehen können. die körperkarte diennt dem erhalt der in der sitzung gewonnenen eindrücke. diese körperkarte bringst du bitte zu jeder weitere sitzung mit.
   

* ressourcen 1) wiederentdecken, auffinden und aufrechterhalten von ressourcen. reccourcen sind konstante und verlässliche präsenz im körper, mentale bilder oder als sicher, stabil und unterstützend empfundene umgebung. 2) das insgesamt der einer person zur verfügung stehenden, von ihr genutzten oder beeinflussten schützenden und fördernden kompetenzen und äusseren handlungsmöglichkeiten; die es ermöglichen, situationen zu beeinflussen und unangenehme einflüsse zu reduzieren: innere (interne, individuelle, subjektive, personale) physische und psychische ressourcen; äussere (externe, objektive) physikalische, materielle, biologische, ökologische, soziale, institutionelle, kulturelle, organisationale etc. ressourcen. 3) im neurolinguistischen programmieren die nutzbaren energien, die zur zielerreichung eingesetzt werden können und auf der ebene des verhaltens (persönliche erfahrungen), der fähigkeiten ("stärken", strategien), der einstellungen und glaubenssätze (z.B. glaube, hoffnung) sowie der identität (z.B. selbstwert) angesiedelt sein. auch wenn die ressourcen im hinblick auf ein bestimmtes ziel zu fehlen scheinen, können sie in der beratung aus anderen kontexten identifiziert, geankert und übertragen werden. 4) bezeichnung jener potentiale, die personen in der auseinandersetzung mit alltäglichen problemen und belastungen oder zur arbeit an ihrer identität zu aktivieren vermögen. soziale ressourcen bilden die sozialen beziehungen, in die subjekte eingebunden sind, aus denen emotionale, kognitive und instru-mentale unterstützung bei der bewältigung spezifischer probleme kommen können. psychische ressourcen umfassen spezifische individuelle handlungskompetenzen, aber auch innere regulationsfähigkeiten wie ambiguitätstoleranz, selbstwert oder anspruchsniveaus und persongebundene leibfaktoren wie aussehen oder körperliche vitalität.